languages 03

languages 02

languages 01

Shipowner’s Liability Insurance

Shipowner’s Liability Insurance

Die Shipowner’s Liability Insurance deckt Haftungsansprüche Dritter an den Reeder / Operator / Timecharterer / Manager des Schiffes, die aus seiner Vertragsverletzung gegenüber Ladungsbeteiligten herrühren.

Ein typisches Beispiel hierfür ist das bewusste, aber ohne Not vorgenommene Abweichen von der vertraglich festgelegten Reiseroute des Schiffes. Alle während einer solchen Deviation entstehenden Schäden an der und/oder dem Verlust der Ladung werden von der P&I Versicherung nicht ersetzt. Ein ähnliches Beispiel ist das Laden von Gütern an Deck gegen Unterdeck Konnossemente. Auch in diesem Fall sind Schäden an der Ladung bzw. ist der Verlust der Ladung nicht unter P&I zu reklamieren.

Es gibt eine Fülle von vertraglichen Verletzungen, die es einem Schiffsbetreiber anschließend unmöglich machen, Ansprüche aus Ladungsschäden oder Ladungsverlusten unter seiner P&I Deckung geltend zu machen.

Wir können für Sie auf Basis einer Jahresdeckung mit den für Sie relevanten Vertragsverletzungen eine SOL Deckung arrangieren, oder aber auch nur für eine Reise dementsprechenden Deckungsschutz für Sie einkaufen.

Beide Optionen sind möglich. Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne.

 

Kontakt

GREEN P International
Insurance Broker GmbH

Besucheradresse:
Hohe Bleichen 8
20354 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 - 380 433 92

Fax: +49 (0) 40 - 380 433 93

E-Mail: info@greenp.international
web: www.greenp.international

GREEN P International Insurance Broker GmbH


... ist ein national und international tätiger Versicherungsmakler mit Sitz in Hamburg, der sich auf die Absicherung von Risiken der maritimen Wirtschaft spezialisiert hat.

Das Schiff, sowohl See- als auch Binnen, ist und wird auch zukünftig ein nicht zu ersetzendes Transportmittel sein, dessen Bedeutung als Verkehrsträger auch weiterhin zunehmen wird. Um auch in Zukunft einen reibungslosen, zuverlässigen und pünktlichen Transport von Gütern von oftmals mehreren Tausend Meilen bewerkstelligen zu können, bedarf es einer funktionierenden Schifffahrt, die diesen Anforderungen auch gewachsen ist.

Die nun schon viel zu lange anhaltende Schifffahrtskrise straft dieser Entwicklung keine Lügen, sondern die vielfältigen Warenströme, in welcher Richtung sie auch immer stattfinden mögen, werden auch in Zukunft zu- und nicht abnehmen.